So starten Sie einen Einzelhandelsladen für Damenschuhe

Ein Damenschuhgeschäft ist möglicherweise das perfekte Geschäft für Sie, insbesondere wenn Sie gerne Schuhe kaufen. Beginnen Sie mit der Beobachtung, welche Schuharten Ihre Konkurrenten verkaufen. Beachten Sie die Stile und Preise der Schuhe. Planen Sie die Differenzierung Ihres Damenschuhgeschäfts von der Konkurrenz. Bieten Sie ähnliche Schuhe an, aber zum Beispiel eine größere Auswahl. Sie können auch Rabattschuhe für Frauen verkaufen, wenn die Wettbewerber diesen Markt nicht erschließen.

1

Nehmen Sie einen Job als Frauenverkäuferin. Arbeiten Sie in Teilzeit, um mehr über das Geschäft mit Damenschuhen zu erfahren, insbesondere wenn Sie keine Erfahrung haben.

2

Entscheiden Sie, ob Sie einen Franchise-Schuhladen für Frauen erwerben möchten. Greifen Sie auf die Websites von Franchisegator.com und Franchisedirect.com zu. Schauen Sie sich verschiedene Franchise-Schuhe für Damen an. Rufen Sie die Schuh-Franchise der Frauen an und erhalten Sie eine Bewerbung.

Finden Sie einen Großhandel für Ihre Damenschuhprodukte, wenn Sie bei Null anfangen. Besuchen Sie die Website der National Association of Wholesaler-Distributors auf NAW.org. Rufen Sie die NAW an und fragen Sie Ihren Ansprechpartner, ob er Ihnen eine Liste von Großhändlern zur Verfügung stellen kann. Besuchen Sie die TradePub.com-Website gemäß Business Know-How.com. Senden Sie kostenlos Einzelhandelsveröffentlichungen. Überprüfen Sie die Anzeigen in den verschiedenen Einzelhandelsveröffentlichungen auf einen potenziellen Großhandelsanbieter.

3.

Rufen Sie mehrere Großhändler an. Vergewissern Sie sich, dass die Großhändler alle Produkte verkaufen, die Sie in Ihr Geschäft aufnehmen möchten. Wählen Sie den Damenschuhgroßhändler aus, der Ihnen die niedrigsten Stückkosten bietet.

4

Suchen Sie nach einem Ort für Ihren Damenschuhladen. Finden Sie einen stark frequentierten Bereich in der Nähe einer Geschäftskreuzung oder eines Einkaufszentrums. Studieren Sie die Kunden in der Region, die Sie für Ihr Geschäft ausgewählt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Kunden ansprechen, so Entrepreneur.com. Greifen Sie auf Frauen mit niedrigem bis mittlerem Einkommensniveau zu, wenn Sie Discount-Schuhe verkaufen. Verhandeln Sie mit Ihrem Vermieter den niedrigst möglichen Preis.

5

Bestimmen Sie Ihre Ausgaben für die ersten drei bis sechs Monate, da es eine Weile dauern kann, bis Sie einen Gewinn erzielen. Verwenden Sie Ihre eigenen Ersparnisse, um Ihren Damenschuhladen zu finanzieren. Beantragen Sie einen Kredit bei Ihrer Bank. Sie können möglicherweise auch einen Kredit bei der Small Business Administration von SBA.gov erhalten.

6

Bestellen Sie Ihre erste Bestellung von Produkten. Stellen Sie die Theken, Regale und Beschilderungen in Ihrem Damenfachgeschäft auf. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Computer, Drucker oder Faxgerät alle Registrierkassen funktionieren. Platzieren Sie die Aufkleber für die Geschäftszeiten an der Eingangstür Ihres Geschäfts.

7.

Legen Sie die Schuhe in die Regale, wenn die Produkte ankommen.

8

Stellen Sie einen Ehepartner oder ein Familienmitglied ein, um Ihre Arbeitskosten zunächst niedrig zu halten. Stellen Sie einen Manager ein, wenn Sie jemanden brauchen, der andere Schichten abdeckt.

9

Bewerben Sie Ihr Geschäft mit Fliegern auf Auto-Windschutzscheiben und Anschlagtafeln für Lebensmittelgeschäfte. Platzieren Sie Anzeigen in mehreren Gutscheinmagazinen, die an die Wohnungen der Menschen verteilt werden. Wenden Sie sich an einen Zeitungsreporter und bitten Sie ihn, einen Artikel über Ihr neues Einzelhandelsgeschäft zu veröffentlichen. Platzieren Sie eine Online- und Druckanzeige in Ihrem lokalen Telefonverzeichnis.

Dinge benötigt

  • Großhändler
  • Schuhprodukte
  • DBA
  • Verkäuferlizenz
  • Geschäftsort
  • Zähler
  • Regaleinheiten
  • Beschilderung
  • Geschäftsstunden Abziehbilder
  • Kassen
  • Computer
  • Drucker
  • Faxgerät
  • Fußmessgeräte
  • Flieger

Spitze

  • Seien Sie immer freundlich zu Kunden und helfen Sie ihnen. Ihre Kunden werden Ihre Hilfe zu schätzen wissen und wahrscheinlich zu Ihrem Geschäft zurückkehren. Legen Sie auch eine faire Rückkehrpolitik fest. Wenden Sie sich an Ihren Großhändler, um zu bestimmen, wie lange Sie defekte Waren zurückschicken müssen. Anschließend können Sie beispielsweise innerhalb von 30 Tagen eine Rückerstattung für die Schuhrückgabe gewähren. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie für alle Rücksendungen Quittungen anfordern. Die Quittungen können potenziellen Diebstahl verhindern.