So starten Sie ein Hochzeitskleid

Viele junge Mädchen träumen davon, welche Art von Hochzeitskleid sie an ihrem besonderen Tag gerne tragen würden - und zum Glück für Hochzeitskleidunternehmen zahlen sie schließlich einen Preis dafür. Der Hochzeitsbericht 2006, veröffentlicht von der Bridal Association of America, berichtet, dass Brautbräuche durchschnittlich 1.505 USD für Brautkleider ausgeben, die einen angesammelten Marktwert von 3, 4 Milliarden USD erreichten. Es ist möglich, diesen profitablen Markt zu erschließen, indem Sie Ihr eigenes Geschäft mit Hochzeitskleidern gründen.

1

Erforschen Sie Ihren Markt. Discount-Brautkleider sind zum Beispiel in einer sehr wohlhabenden Gegend nicht sehr gefragt. Auf der anderen Seite, wenn Ihre Gegend bereits mit teuren Boutique-Hochzeitskleidern gesättigt ist, versuchen Sie, eine Nische zu angeln - zum Beispiel, indem Sie aus umweltfreundlichen Materialien gefertigte Kleider mit nachhaltigen Praktiken anbieten oder nur aus Europa importierte Kleider anbieten.

2

Wählen Sie einen Ort aus. Laut dem Online-Artikel „Starten eines Brautgeschäfts“ sollten Sie Ihr Brautkleid-Geschäft in einem geschäftigen Geschäftsviertel in der Nähe anderer Geschäfte, Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte eröffnen. Erwarten Sie, dass Sie im Gegenzug steilere Mieten für Einkaufszentren zahlen müssen hohe Sichtbarkeit. Da Brautkleider voluminös sein können, sollten Sie viel Platz zum Aufbewahren und Ausstellen von Kleidern einplanen. Passen Sie Ihren Standort mit schmeichelhafter Beleuchtung, großen Umkleidekabinen, bodenlangen Spiegeln und bequemen Sitzgelegenheiten für das Brautpaar an.

3.

Lagern Sie Ihr Inventar. Nehmen Sie an Modenschauen teil, um zu entscheiden, welche Arten von Brautkleidern Sie für das Geschäft vorrätig haben, indem Sie direkt beim Designer oder Hersteller bestellen, um Kosten zu sparen. Sie können auch bei Online-Lieferanten und Brautgroßkatalogen bestellen.

4

Vermarkten Sie Ihr Geschäft. Greifen Sie potenzielle Verbraucher an, indem Sie die Verpflichtungsbekanntmachungen der Zeitung lesen und wenn möglich Glückwunschschreiben versenden. Reservieren Sie Tische bei Brautmessen und bringen Sie Ihre attraktivsten Kleider mit, oder entwickeln Sie Nischenangebote, wie das Aufbewahren von Hochzeitskleidern, die Konkurrenten noch nicht anbieten.

Dinge benötigt

  • Ort
  • Umkleideräume
  • Beleuchtung
  • Bequemes Sitzen
  • Hochzeitskleider
  • Herzlichen Glückwunsch
  • Braut Zubehör
  • Brautjungfernkleider
  • Blumenmädchenkleider
  • Champagner

Tipps

  • Während die meisten Gewinne aus Ihrem Hochzeitskleidgeschäft aus dem Kleid selbst stammen, ist es gemäß „Starten eines Brautgeschäfts“ möglich, durch Verkauf von Add-Ons, wie Schuhen, Schleier und anderen Brautaccessoires, Bräute zu verkaufen. Weitere Möglichkeiten sind unter anderem Verkauf von Brautjungfern, Blumenmädchen und Brautkleidern.
  • Das Ausleihen von Brautkleidern ist eine weitere Option für Menschen, die ein Geschäft mit Brautkleidern gründen möchten. Kaufen Sie neue Kleider oder Lagerbestände mit hochwertigen Second-Hand-Einkäufen in Konsignationsgeschäften.

Warnung

  • Einzelne Hochzeitskleiderunternehmen haben möglicherweise Schwierigkeiten, mit den größten Einzelhändlern für Brautkleider zu konkurrieren, die in einigen Fällen bis zu einem Drittel des Marktes erobern, indem sie großen Kundenmengen billige Kleider anbieten. Sie müssen hart arbeiten, um Kunden zu gewinnen, indem Sie einen hervorragenden Kundenservice anbieten, der von kostenlosen oder ermäßigten Änderungen bis hin zu Champagner-Toasts nach dem Kauf von Kleidern reicht.