So starten Sie ein Vitamin Store-Geschäft

Die Vitaminbranche boomt. Laut eines Marktforschungsberichts vom September 2010 über Nahrungsergänzungsmittel in den Vereinigten Staaten bedeuten instabile wirtschaftliche Zeiten, dass Verbraucher in einigen Fällen nach Vitaminpräparaten greifen, um kostspielige verschreibungspflichtige Medikamente zu verstärken, um vermeidbare Krankheiten und medizinische Komplikationen abzuwehren. Der US-amerikanische Einzelhandelsvitaminumsatz belief sich 2009 auf 9, 4 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 7, 5 Prozent gegenüber 2008. Der Start eines Vitamin-Store-Unternehmens kann mit Planung und Organisation ein erfolgreiches und erfolgreiches Unternehmen sein.

Planen Sie das Geschäft

1

Formulieren Sie einen Businessplan. Die Formulierung eines Geschäftsplans für das Vitamingeschäft ist eine Zeitersparnis, die die Lernkurve minimieren und die Zeit maximieren kann, die zur Einkommenserzeugung aufgewendet wird. Bestimmen Sie die Ziele für das Vitamin-Geschäft mit einem „Fünf-Jahres-Plan“. Identifizieren Sie die Finanzierungsarten, die wahrscheinlich erforderlich sind, um das Wachstum zu erleichtern, und bewerten Sie die Wachstumschancen des Vitamin-Unternehmens angesichts des aktuellen Markt- und Branchenklimas.

2

Investitionskapital anziehen. Es kann sein, dass das Vitamingeschäft mit persönlichen Einsparungen oder Kreditlinien aufgebaut wird. Aber größere Vitamin-Unternehmen möchten viel Investitionskapital suchen. Nehmen Sie an Netzwerkveranstaltungen teil, z. B. Industriekonferenzen, veranstalten Sie Investitionsabendessen, machen Sie das Projekt an alle Interessierten gerichtet und verbreiten Sie die Bekanntheit unter Freunden und Familienmitgliedern. Das Investitionskapital kann manchmal aus unwahrscheinlichen Quellen stammen, aber potenzielle Partner wie andere Unterstützer und Sponsoren von Biolebensmitteln erschließen.

3.

Erwerben Sie Lizenzen und Genehmigungen. Besuchen Sie das Rathaus, um alle relevanten Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten. Diese sind von Region zu Region unterschiedlich, es ist jedoch wahrscheinlich, dass jeder, der ein Vitamingeschäft aufbaut, eine Geschäftslizenz, eine Steuernummer und eine Haftpflichtversicherung benötigt. Wenn das Vitamingeschäft auch Verbrauchsmaterialien wie Smoothies verkauft, können zusätzliche Lizenzanforderungen bestehen.

4

Standort festlegen Wählen Sie einen belebten, hellen Standort für das Vitamingeschäft. Orte mit viel Fußverkehr locken Passanten an, und große Schaufenster helfen, Waren zu präsentieren.

5

Inventar. Erforschen Sie den Vitaminmarkt, um eine Kombination aus alten Marken, langjährigen Klassikern und aufkommenden Trends zu identifizieren. Überlegen Sie, ob die Zielgruppe das Vitamin-Geschäft ist, das auf Krafttrainer, New Age-Gesundheitshippies, Familien oder eine Kombination davon abzielt. Erwägen Sie zusätzliche Einkäufe, wie z. B. Proteinzusätze oder Soja-Kerzen. Identifizieren und etablieren Sie Partnerschaften mit Lieferanten.

Geschäft aufbauen

1

Personal anstellen. Mitarbeiter des Vitamingeschäfts spiegeln die Marke des Geschäfts wider. Umfasst die Zielgruppe beispielsweise Krafttrainer, stellen Sie Mitarbeiter mit externen Erfahrungen in der Fitnessbranche für Feldfragen ein. Vitaminbetriebe mit einem gesundheitlichen Schwerpunkt können die Einstellung eines Teilzeit-Ernährungswissenschaftlers oder Diätetikers in Betracht ziehen.

2

Implementieren Sie einen Marketingplan, um die Vitamin-Business-Marke in der Community einzuführen und zu entwickeln. Laden Sie lokale Ernährungswissenschaftler ein, um kostenlose Vorträge oder Produktbewertungen zu präsentieren und eine Präsenz auf Websites sozialer Netzwerke aufzubauen.

3.

Erstellen Sie eine Werbestrategie. Wählen Sie die Werbung mit Sorgfalt, da dies teuer werden kann. Erwägen Sie die Kooptierung von Anzeigen mit anderen verbundenen Unternehmen für Radio, Fernsehen, Printmedien oder Online-Locations.

Dinge benötigt

  • Geschäftsplan
  • Investition
  • Ort
  • Genehmigungen und Lizenzen
  • Inventar
  • Mitarbeiter
  • Marketing- und Werbematerial

Spitze

  • Vernetzen Sie sich mit verbundenen Unternehmen vor Ort und außerhalb der Stadt. Die Abbildung eines Images der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmern erleichtert die Zusammenarbeit durch Zusammenarbeit. Co-Hosting von Ernährungsforen und anderen besonderen Veranstaltungen ist eine Strategie.

Warnung

  • Beachten Sie, dass die Vitaminbranche hinsichtlich der Gesundheitswarnungen und -bedenken einige Schwankungen aufweist. Die US-amerikanische Food and Drug Administration gibt gelegentlich Warnungen vor einem möglichen Risiko für bestimmte Vitamine ab. B. ein Online-Bericht mit dem Titel „Risiko einer Überdosierung bei Säuglingen mit Vitamin D.“ Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Entwicklung von Vitaminnachrichten und seien Sie bereit, auf Fragen und Bedenken der Verbraucher einzugehen.