So starten Sie ein virtuelles Assistentgeschäft für zu Hause

Ein virtueller Assistent für zu Hause bietet Geschäftsleuten und Unternehmen Unterstützung. Wenn Sie mit dieser Art von Geschäft beginnen, werden Sie virtuell arbeiten, dh Sie können das Internet, Telefon, Fax und andere Tools verwenden, um Ihren Kunden administrative Unterstützung und andere Dienste bereitzustellen. In der Tat können Sie eine Vielzahl wertvoller Dienste anbieten, ohne sich mit Ihren Kunden im selben Raum zu befinden. Virtuelle Unterstützung kann ein lukratives Geschäft sein, und der schwierigste Teil davon ist vielleicht der Einstieg.

1

Bewerten Sie die Fähigkeiten, die Sie in einem virtuellen Assistentengeschäft für zu Hause einsetzen können. Wenn Sie über Erfahrung oder Fähigkeiten im Kundenservice, im Marketing, im Vertrieb oder in der Büroverwaltung verfügen, können Sie in diesem Geschäft gute Leistungen erbringen. Sie können dieses Geschäft sogar beginnen, wenn Sie Erfahrung als Immobilienassistent haben oder mit Web- oder Grafikdesign vertraut sind.

2

Legen Sie die Dienste fest, die Sie in Ihrem virtuellen Assistentengeschäft anbieten möchten. Manche Menschen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Sekretariatsarbeit, während andere Kunden ansprechen können, die Immobilienhilfe oder Schreibarbeit benötigen. Sie können eine Liste von Diensten erstellen, die eine Vielzahl von Aufgaben des virtuellen Assistenten umfassen, oder sich als Experte in einer einzigen Nische positionieren.

3.

Erhalten Sie eine Geschäftslizenz. Obwohl Sie Ihr Unternehmen von zu Hause aus betreiben werden, müssen Sie wahrscheinlich eine Gebühr entrichten und einen Antrag auf Geschäftslizenzierung stellen. Sie können die Voraussetzungen für die Lizenzierung erfahren, indem Sie sich an die für Lizenzierung und Inspektion zuständige Stadt oder Stadtverwaltung oder an das Bezirksgericht wenden.

4

Richten Sie ein Büro oder einen dedizierten Arbeitsplatz in Ihrem Zuhause ein. Da Sie einen Unternehmer oder ein Unternehmen virtuell unterstützen, benötigen Sie normalerweise eine Reihe von Verbrauchsmaterialien und Ausrüstungen. Beispielsweise benötigen Sie möglicherweise einen zuverlässigen Computer und Drucker, einen Scanner, ein Telefon mit Anrufbeantworter oder Dienst und einen Kopierer. Möglicherweise benötigen Sie auch ein Faxgerät, Papier, Stifte, Hefter und andere grundlegende Büromaterialien.

5

Recherchieren Sie Online-Tools, die die Kommunikation mit Kunden erleichtern. Sie können E-Mail-, Instant Messaging- und Internet-Telefondienste für Ihr Unternehmen nutzen. Sie können auch Internet-Tools verwenden, mit denen Sie Meetings über das Internet durchführen und Ihren Kunden sogar Ihren Computerbildschirm zeigen können.

6

Bereiten Sie einen Geschäftsplan vor, der detailliert beschreibt, wie Sie Ihr Unternehmen starten, betreiben und vermarkten. Sie können auch Details dazu angeben, wie Sie Ihr Geschäft letztendlich erweitern werden. Ein solider Geschäftsplan kann Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

7.

Stellen Sie Ihre Preise ein. Sie können einen allgemeinen Stundenpreis für Ihre Dienstleistungen festlegen oder Ihre Preise abhängig von der von Ihnen ausgeführten Aufgabe variieren. Wenn Sie nach anderen virtuellen Assistentengeschäften suchen, erhalten Sie möglicherweise einen Ausgangspunkt für die Festlegung Ihrer Tarife.

8

Legen Sie einen Arbeitszeitplan fest. Viele virtuelle Assistenten halten die normalen Geschäftszeiten ein und arbeiten sechs bis acht Stunden pro Tag. Da dies Ihr Geschäft ist, können Sie den Teilzeit- oder Vollzeitplan wählen, der Ihren Anforderungen entspricht und zu Ihren anderen Aufgaben passt.

9

Erstellen Sie eine Website für Ihr virtuelles Assistentengeschäft. Verwenden Sie es, um Artikel und andere Inhalte zu veröffentlichen, die Schlüsselwörter enthalten, die sich auf die angebotenen Dienste beziehen.

10

Vermarkten Sie Ihr Unternehmen durch Broschüren, Flyer, Geschäfts-, Karten- sowie Online- und Zeitungsanzeigen. Sie können an geschäftlichen Networking-Veranstaltungen teilnehmen und Familienmitglieder und Freunde ebenfalls nach Empfehlungen fragen.

Spitze

  • Vernetzen Sie sich mit anderen virtuellen Assistenten. Dadurch erhalten Sie Empfehlungen, Ideen für die Kundengewinnung und sogar Möglichkeiten, Überlaufarbeiten durchzuführen.