So starten Sie ein Videoproduktionsgeschäft

Videoproduktionsdienste umfassen Unternehmensvideos, Hochzeits- und Partyvideos und einige kommerzielle Arbeiten. Die Art der von einer Videoproduktionsfirma ausgeführten Projekte ist unbegrenzt. Die Spezialisierung auf den einen oder anderen Bereich ist jedoch für die Marketingaktivitäten sehr hilfreich. Durch die Spezialisierung können Sie eine Marke schaffen, die später erweitert werden kann, aber das Brot der Butter Ihres Unternehmens wird. Unternehmen, die der Gemeinschaft dienen, verfügen oft nur über ein oder zwei Inhaber-Angestellte, die oft alles vom Marketing über die Produktion bis zur Bearbeitung erledigen. Berücksichtigen Sie dies, bevor Sie eine Videoproduktionsfirma starten.

1

Schreiben Sie einen Geschäftsplan, der Ihre primäre Videoproduktionsmission, Ihre Erfahrung als Produzent und einen Marketingplan beschreibt. Fügen Sie eine Liste der Geräte hinzu, die Sie bereits kennen und mit deren Verwendung vertraut sind, sowie ein Budget für Elemente, die Sie für die Videoproduktion benötigen (z. B. Bearbeitungssysteme, Vervielfältigungsgeräte und Beleuchtungsgeräte).

2

Richten Sie die Geschäftsentität ein. Einreichung einer fiktiven Namenserklärung als alleiniger Eigentümer bei der Bezirkssekretärin oder bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder der Gründungspapiere beim Staatssekretär. Fordern Sie vom Internal Revenue Service eine Steueridentifikationsnummer an, indem Sie das unter IRS.gov verfügbare Formular SS-4 einreichen.

3.

Kaufen Sie Ihre Ausrüstung. Videoproduzenten verfügen oft über zwei bis drei Kameras, drahtlose Mikrofone, ein Grundbeleuchtungsset, einen Computerbearbeitungsplatz mit Final Cut oder Adobe Premier und verschiedene Objektive für die Kameras. Abhängig vom Kaliber der Ausrüstung sollte ein Videoproduktionsunternehmen voraussichtlich mindestens 15.000 US-Dollar für eine vollständige Einrichtung ausgeben, wobei die Kosten für die High-End-Ausrüstung Hunderttausende betragen.

4

Entwerfen Sie ein Logo, eine Visitenkarte und eine Website, um Ihre Video-Business-Marke zu etablieren.

5

Bearbeiten Sie zusammen eine Rolle früherer Arbeiten. Eine Rolle ist eine Zusammenstellung von ungefähr drei bis fünf Minuten. Verwenden Sie die besten Kameraaufnahmen und kreativsten Blickwinkel, um Ihr außergewöhnliches Auge für die Aufnahme besonderer Momente zu demonstrieren. Wenn Sie noch keine Berufserfahrung haben, verwenden Sie die Ausrüstung, um Sachen zu schießen und eine Produktionsbibliothek zu entwickeln.

6

Erstellen Sie eine Preisliste für Dienstleistungen. Dies wird häufig in einen Stundensatz oder "pro Produktionskosten" unterteilt. Bieten Sie komplette Pakete sowie Dienstleistungen zum Bearbeiten von Familienvideos oder zum Duplizieren anderer Videoproduktionen.

7.

Legen Sie die Rolle auf Ihre Website und erstellen Sie DVD-Kopien der Rolle, um sie potenziellen Kunden mit einer Visitenkarte zu übergeben. Vernetzen Sie sich mit Hochzeitsfotografen, Schulabteilungen und Personalabteilungen, und verteilen Sie die DVDs an Interessenten.

Spitze

  • Suchen Sie nach gebrauchten Geräten, um am Anfang des Produktionsunternehmens Kosten für Ausrüstung zu sparen. Kameraausrüstung von großen Produktionshäusern wird häufig verkauft, wenn eine neue Technologie ältere Modelle veraltet macht. Gehen Sie zu Videogeräten und fragen Sie, ob sie etwas liquidieren.