So starten Sie ein Vehicle Wrap & Graphics Business

Laut Skinzwraps, einem in Los Angeles ansässigen Fahrzeuggraphikunternehmen, kann eine Fahrzeugverpackung täglich zwischen 30.000 und 70.000 Impressionen erzeugen. Gemalte Grafiken sind zu einer festen Größe sowohl kleiner als auch größerer Unternehmen geworden. Es gibt eine Vielzahl von Werbemöglichkeiten für Verbraucher und Nutzfahrzeuge. Die Eröffnung eines Unternehmens, das diese Werbeschilder für ein Fahrzeug erstellt und installiert, kann eine Herausforderung darstellen, bietet jedoch ein solides Gewinnpotenzial für diejenigen, die in Ausrüstung und Aufwand investieren möchten.

Bereiten Sie einen Businessplan vor

Schreiben Sie einen Geschäftsplan, der branchenspezifische Probleme in Bezug auf Lieferanten, Installationsverfahren, Art der Geschäftseinheit, Cashflow sowie Expansions- und Marketingpläne behandelt. Sie benötigen diesen Plan, um einen Kreditgeber vorzustellen, um Geld für Startkosten und Betriebskapital aufzunehmen.

Erfüllen Sie die Steuer- und Lizenzanforderungen

Fordern Sie beim Internal Revenue Service (IRS.gov) eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer an. Mit dieser Nummer können Sie Mitarbeiter einstellen und ein Girokonto einrichten. Beantragen Sie eine Umsatzsteuernummer beim Staatssekretariat Ihres Bundesstaates und beantragen Sie eine lokale Gewerbegenehmigung bei Ihrem örtlichen Rathaus.

In Ausrüstung investieren

Entscheiden Sie sich, ob Sie Ihre eigenen Wraps und Grafiken erstellen oder entwerfen und bei einem Händler bestellen möchten. Der Kauf eines eigenen Plotters, Druckers und Laminiergerätes mit allem zugehörigen Zubehör kann 40.000 US-Dollar oder mehr kosten und erfordert eine Schulung für den Betrieb des Geräts.

Komplette Trainingsprogramme

Wenden Sie sich an einen seriösen Autohäuser oder Grafikhändler, um die Trainingsoptionen zu besprechen. Die meisten Unternehmen bieten persönliche Schulungen oder computergestützte Schulungen mit einem Mindesteinkauf an. Die Materialien variieren, also trainieren Sie jedes Material oder jede Marke, die Sie verwenden, um zu vermeiden, dass der Kunde unzufrieden bleibt.

Standort sichern

Suchen Sie eine Garage, die Sie mieten oder kaufen möchten. Es muss sauber und groß genug für einen Kofferwagen (14 Fuß oder mehr) sein und als Laminiermaschine gut belüftet sein. Einige Klebstoffe geben Dämpfe ab, die für Ihre Mitarbeiter schädlich sein können. Es muss klimatisiert werden, da ein zu kaltes Geschäft schlechte Ergebnisse bei Vinylmaterialien verursacht.

Stellen Sie qualifizierte Mitarbeiter ein

Stellen Sie Mitarbeiter ein, die Erfahrung im Automobilbereich haben oder Reparaturen durchführen. Auch die Zimmerei allgemein, nahtloses Abstellgleis und Blechfertigkeiten sind hilfreich. Computer- und Grafikdesignerfahrung mit mindestens einem Mitarbeiter ist von entscheidender Bedeutung.

Üben Sie Fahrzeuge einwickeln

Üben Sie auf Ihren eigenen Fahrzeugen. Erstellen Sie Ihre eigenen Grafiken und installieren Sie sie, um Ihr Unternehmen zu vermarkten. Stellen Sie sicher, dass die Installation gut ist, da eine schlechte Installation sich schlecht auf Ihr Unternehmen auswirkt.

Komplementäre Partner suchen

Arbeiten Sie mit Fenstertönungsdienstleistern und Autohändlern zusammen oder fügen Sie diese Dienste selbst hinzu, da dies eine natürliche Ergänzung Ihrer Produktlinie ist. Suchen Sie Karosseriewerkstätten und Autohändler nach Leads und bieten einen Empfehlungsbonus, um Kunden für Ihr Unternehmen zu finden.

Markt auf Messen

Vermarkten Sie Ihre Angebote auf Automessen, Messen, Messen und anderen Outdoor-Events. Erweitern Sie sich auf Semi-Trucks, Koffer-Trucks, Boote und andere Fahrzeuge, während Sie die Branche kennenlernen. Wickeln Sie eine einzelne Autohaube mit einer 60-Zoll-Umhüllung für ein Demomodell, um an Messen teilzunehmen, bei denen nicht ganze Fahrzeuge zugelassen sind.

Warnung

  • Kaufen Sie eine branchenspezifische Haftpflichtversicherung, um Ihre Investition zu schützen. Setzen Sie mit Ihrem Kunden klare Erwartungen an die Installationszeiträume und -verfahren. Lassen Sie sich das Design vor der Bestellung oder Produktion schriftlich genehmigen.