So starten Sie ein Druckunternehmen

Bevor Sie ein Druckunternehmen gründen, müssen Sie den Druckprozess ermitteln und auswählen, der Ihren Zielen und Wünschen am besten entspricht. Drucken kann eine interessante und lohnende Karriere sein, aber es erfordert Schulung und Erfahrung, um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Abhängig von der Art des von Ihnen gewählten Betriebs kann die Investition von etwa 1.000 US-Dollar für ein einfaches Siebdruck- oder Wärmeübertragungssystem bis zu über 10.000 US-Dollar für eine gebrauchte digitale Laser- oder Offsetdruckmaschine sowie Leerbedrucksmaterial, Verbrauchsmaterial und Druckwerk beginnen.

1

Erstellen Sie einen Geschäftsplan, der alle Aspekte Ihres Druckbetriebs im Detail beschreibt. Ein kostenloser Geschäftsplan und andere Informationen zu kleinen Unternehmen sind auf der Website der US Small Business Administration verfügbar.

2

Besorgen Sie sich alle erforderlichen Geschäftserlaubnisse, Inspektionen, Genehmigungen und Steuerbescheinigungen von Ihrer lokalen und staatlichen Regierung. Die Art der lokalen Genehmigungen, Inspektionen und Genehmigungen hängt von der Art des Druckvorgangs und der Art der Einrichtung ab.

3.

Wenden Sie sich an die Druckereiausrüstung und an den Vertriebshändler, und erwerben Sie die erforderlichen Artikel. Erwägen Sie den Kauf gebrauchter Druckgeräte von einem Broker, um Startkapital zu sparen. Ausrüstungsmakler können online gefunden werden und die gebrauchten Geräte vorrätig sein oder Sie können auf die Eigentümer in Ihrer Nähe verweisen. Lieferanten finden Sie online oder über Fachzeitschriften der Druckindustrie.

4

Richten Sie Ihre Druckerei ein. Für einige Geräte und Prozesse sind besondere Belüftungs- und Elektrizitätsanforderungen erforderlich. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Anlage entsprechend ausgestattet ist. Wenn Sie große Druckmaschinen betreiben, müssen Sie eine Druckmaschine und einen Mechaniker einstellen, um die Druckmaschinen zu bewegen und einzurichten.

5

Führen Sie mehrere Übungsläufe durch, um sicherzustellen, dass alle Geräte betriebsbereit sind. Nutzen Sie Übungsläufe, um Ihre eigenen Drucksachen für Marketing- und Werbezwecke herzustellen.

6

Erwerben Sie eine Druckschätzungssoftware. Schätzprogramme stehen für die meisten großen Druckprozesse zur Verfügung und sparen Zeit und Geld beim Abschätzen von Jobs.

Tipps

  • Erforschen Sie verschiedene Druckverfahren, um eines zu finden, das Sie interessiert. Zu den Prozessen zählen Siebdruck, digitaler Tintenstrahl und Laser, Offset-Lithographie, Tampondruck, Folienstempel, Tiefdruck, Flexodruck, Buchdruck, Farbsublimation, Wärmeübertragung. Sie müssen jeden Prozess vergleichen und Qualitätsmerkmale identifizieren, um Sie bei der Beratung und Betreuung Ihrer zukünftigen Kundenbedürfnisse zu unterstützen.
  • Praktikant oder arbeiten in einer Druckerei Ihrer Wahl, da die meisten traditionellen Druckverfahren jahrelange Schulung und Erfahrung erfordern. Sie können auch Druckunterricht in einem Prozess Ihrer Wahl an Community- oder Grafikhochschulen belegen.

Warnungen

  • Druckgeräte, Tinten und Chemikalien können gefährlich sein. Befolgen Sie alle veröffentlichten Best Practices der Branche und die Empfehlungen des Herstellers zu Gesundheit und Sicherheit, um Krankheiten und Verletzungen zu vermeiden.
  • Wenden Sie sich an Ihre örtliche Umweltschutzbehörde und das Büro für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, und fordern Sie eine Geschäftsinspektion an, um Empfehlungen zu Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit zu erhalten. Gehen Sie bei Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsaspekten kein Risiko ein und bemühen Sie sich, stets konform zu sein. Wenn eine arbeitsbedingte Verletzung, Krankheit oder ein Umweltunfall auftritt, der hätte verhindert werden können, können Geldstrafen und Strafen schwerwiegend sein.