Wie starte ich ein Malergeschäft?

Ein Malergeschäft kann aufgrund der ständigen Nachfrage und der Vielzahl potenzieller Kunden lukrativ sein. "Ihre Ziele sind Hausbesitzer, Apartmenthäuser und Eigentumswohnungen, große und kleine Unternehmen, Innenarchitekten und Immobilienmakler, die möglicherweise Hilfe bei einer freien Immobilie benötigen", so Entrepreneur.com. Eine Person, die ein Auge für Details hat und mit Werkzeugen praktisch ist, kann innerhalb weniger Wochen ein Malgeschäft beginnen.

1

Strukturieren Sie Ihr Malergeschäft legal. Bilden Sie eine Einzelunternehmung, wenn Sie ein Einzelunternehmer werden oder die Gründung eines Unternehmens in Betracht ziehen, wenn Sie Mitarbeiter einstellen oder Maler beauftragen. Integrieren Sie Ihre Artikel, indem Sie Ihre Satzung verfassen, die in den meisten Bürobedarfsgeschäften erhältlich ist, und legen Sie die Dokumente bei der staatlichen Abteilung der Körperschaften ab. Registrieren Sie den fiktiven Namen Ihres Malereibetriebes bei der Bezirks- oder Landesregisterkarte.

2

Versicherung abschließen Rufen Sie eine Versicherungsagentur an und erkundigen Sie sich nach Deckungsprodukten und Beträgen. In der Regel sollten Sie eine Haftungsrichtlinie abschließen und für Ihr Firmenfahrzeug eine geschäftliche Abdeckung für Fahrzeuge oder eine "Werkstattabdeckung" haben.

3.

Beantragen Sie eine Lizenz. Gehen Sie zur Lizenzbehörde des Staates, um die Lizenz eines Auftragnehmers zu erhalten. Sie müssen eine Anmeldegebühr in Höhe von 50 bis 200 US-Dollar bezahlen und einen Hintergrundscheck bestehen. In einigen Ländern müssen Sie möglicherweise zusätzliche Lizenzen oder Genehmigungen für gefährliche Materialien einholen.

4

Subunternehmer finden Finden Sie Dienstleister, die Erfahrung in der Lackierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien haben, indem Sie mit zugelassenen Bauunternehmen und Generalunternehmern vernetzen. Beziehen Sie sich auf Referenzen und besuchen Sie frühere Standorte, um die abgeschlossenen Jobs zu überprüfen.

5

Bewerben Sie Ihr Malergeschäft. Flyer und Broschüren drucken. Senden Sie Kopien der Literatur Ihres Malergeschäfts an Immobilienverwaltungsbüros, Immobilienmakler, Immobilieninvestorclubs, lokale Schulen und Kirchen sowie an Einzelhandelsgeschäfte sowie Hotels und Eigentumswohnungsverbände. Bieten Sie einen Rabatt für Jobs an, die viele verschiedene Einheiten oder Job-Sites beinhalten.