So starten Sie eine Inkassobüro

Wenn Unternehmen wie Kliniken, Krankenhäuser oder Kreditkartenunternehmen Kunden haben, die ihre Schulden nicht bezahlen, engagieren sie häufig Drittunternehmen, um für sie Forderungen einzuziehen. Dieser Dritte ist ein Inkassobüro, das für Sie ein lukratives Geschäft sein kann. Ein Abschluss in Finanz-, Wirtschafts-, Mathematik- oder Wirtschaftswissenschaften kann ebenso wie frühere Berufserfahrung in diesem Bereich von Vorteil sein.

1

Lernen Sie Bundes- und Landesanhebungsgesetze. Die Bundesregierung und einige Landesregierungen regeln, wie ein Inkassounternehmen versuchen kann, Forderungen sowohl von Verbrauchern als auch von Unternehmen einzuziehen. Lesen und erlernen Sie das Fair Debt Collection Practices Act - die Bundesverordnung über die Interaktion von Inkassobüros und Verbrauchern. Beispielsweise schreibt das Gesetz die Stunden vor, zu denen Sie den Wohnsitz eines Schuldners anrufen können. Texas hat auch Gesetze, die diese Interaktion regeln (Texas Finance Code, Kapitel 329).

2

Besorgen Sie sich eine Lizenz. Wenden Sie sich an Ihr Finanzamt, um die spezifischen Geschäftslizenzen zu erfahren, die Sie für den Betrieb eines Inkassounternehmens benötigen. Einige Staaten betrachten ein Inkassounternehmen als Gelddienstleistungsunternehmen; es muss sich also beim Staat als solcher registrieren. In Texas muss eine Inkassobüro eine Bürgschaftsgarantie vor dem Inkasso einholen. Sie finden staatliche Lizenzierungsanforderungen auf Business.gov.

3.

Legen Sie Gebühren fest und erstellen Sie eine Gebührenvereinbarung. Inkassobüros können auf verschiedene Weise Geld verdienen: Entweder Kommissionsprovision (ein bis fünf Prozent) des für den Kunden vereinnahmten Betrags oder der Kauf uneinbringlicher Forderungen zu einem Abschlag vom Nennwert und dann das Einholen des gesamten Schuldbetrags. Für die letztere Option verdienen Sie Geld, weil Sie die Differenz zwischen dem, was Sie für den Kauf der Schuld bezahlt haben, und dem Betrag der Schuld einbehalten. Erstellen Sie eine Kundenvereinbarung, die Ihre Gebühren enthält. Wenn Sie also einen Geschäftskunden haben, sind Sie bereit, gemeinsam ins Geschäft zu gehen.

4

Erstellen Sie eine Reihe von Sammlungsbriefen. Sie senden diese an die Schuldner, während Sie versuchen, sie einzuziehen. Die Serie besteht möglicherweise aus einem Brief für einen Kunden, den Sie nicht telefonisch erreichen können, sowie aus Folgebriefen, die auf telefonischen Interaktionen mit dem Schuldner basieren. In der Regel handelt es sich dabei um Serienbriefe, die Teil eines Seriendrucks sein können, um sie in großen Mengen zu senden.

5

Richten Sie ein gebührenfreies Geschäftstelefon ein, damit Schuldner Ihre Telefonanrufe problemlos zurückgeben können. Durch eine gebührenfreie Nummer können Sie sicherstellen, dass Schuldner Ihre Anrufe zurückgeben, unabhängig davon, wo sie leben.

6

Beziehungen zu Unternehmen aufbauen. Rufen Sie an oder senden Sie ein Einführungsschreiben an Unternehmen, die von einem Inkassobüro profitieren können. Musik- und Buchclubs, Arztpraxen und Krankenhäuser sowie Kreditkartenherausgeber sind Beispiele einiger Unternehmen, die umfangreiche Forderungslisten haben. Stellen Sie Ihre Inkassodienste jedem Unternehmen vor und versuchen Sie, diese in Kunden umzuwandeln.