So starten Sie eine Spedition von zu Hause aus

Die Gründung einer Spedition von zu Hause aus kann die hohen Betriebskosten im Speditionsgeschäft ausgleichen. Mit jährlichen Betriebskosten für ein Bohrgerät von mehr als 100.000 USD und einem vollen Tank, der 350 bis 500 USD kostet, ist es wichtig, Wege zu finden, um das Geschäft rentabel zu halten. Auch wenn ein Transportunternehmen für zu Hause keine hohen Bürokosten hat, müssen Sie dennoch alle staatlichen Registrierungs- und Lizenzanforderungen erfüllen.

Ein Geschäfft eröffnen

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, müssen Sie es beim Staatssekretär registrieren. Dies kann leicht über das Webportal des US-Staatssekretärs erreicht werden, in dem Sie Eigentümerinformationen angeben, einen eindeutigen Firmennamen festlegen und die erforderlichen Gebühren zahlen. Die Gebühren variieren von Staat zu Staat. Die Gebühren für Texas betragen beispielsweise 300 US-Dollar und die Gebühren für Kalifornien 100 US-Dollar. Besuchen Sie nach der Registrierung Ihres Unternehmens die IRS-Website, um die kostenlose Beantragung einer Steueridentifikationsnummer abzuschließen.

Holen Sie sich ein Big Rig

Die Betriebskosten beinhalten keine Anschaffungskosten. Ein neues großes Bohrgerät könnte mit Traktor und Anhänger irgendwo zwischen 140.000 und 175.000 USD kosten. Sie können sich dafür entscheiden, keinen Trailer zu bekommen, wodurch Sie 30.000 bis 50.000 $ sparen können. Dies kann jedoch die Kunden, die Sie gewinnen, einschränken. Während viele Traktoren ohne Anhänger zusammengezogen werden, verlieren Sie einige Möglichkeiten ohne. Tatsächlich haben einige Unternehmen einen zusätzlichen Anhänger, so dass sie während eines anderen Transportauftrages Lagerung anbieten können. Die Finanzierung variiert von Null bis 30 Prozent. Recherchieren Sie und finden Sie die beste Option für Ihre Situation.

Versicherung und Bonding

Bevor Sie vom US-Verkehrsministerium lizenziert werden können, benötigen Sie sowohl eine Versicherung als auch eine Anleihe. Das DOT erfordert ein Minimum von 750.000 USD und bis zu 5.000.000 USD in der allgemeinen Haftpflicht- und Frachtversicherung. Sie müssen auch eine Bürgschaftsgarantie in Höhe von 75.000 USD erhalten. Wenden Sie sich an einen Versicherungsvertreter für gewerbliche Anschlussleitungen, um die richtigen Richtlinien zum Schutz Ihres Unternehmens, Ihres Riggs und Ihrer Ladung zu erhalten.

US DOT-Registrierung

Die Federal Motor Carrier Safety Administration ist der Arm des DOT, der die Einhaltung der Vorschriften aller Transportunternehmen überwacht. Rufen Sie die FMCSA-Website auf, um zunächst Ihre US-amerikanische DOT-Nummer zu erhalten. Dies ist eine Identifizierungsnummer, aber nicht die Lizenz. Überprüfen Sie die Anforderungen für eine Betriebsstellennummer, die auch als MC-Nummer bezeichnet wird. Diese Nummer ist erforderlich, wenn Sie staatlich regulierte Fracht transportieren. Wenn Sie einen benötigen, bewerben Sie sich über das Online-Portal auf der FMCSA-Site.

Starten Sie den FMCSA-Bewerbungsprozess und geben Sie die erforderlichen Informationen zu Versicherung, Anleihe und Fahrer an. Fahrunterlagen und Drogentests sind für Transportunternehmen erforderlich. Sie müssen an dem neuen Sicherheitsprogramm für Teilnehmer teilnehmen, das eine 18-monatige Probezeit ist, und während dieses Zeitraums Stichprobenprüfungen und Audits folgen, die Fahrunterlagen sauber halten und alle obligatorischen Arzneimittelprüfungen bestehen. Nach Abschluss des neuen Sicherheitsprogramms für Teilnehmer erhalten Sie eine permanente Lizenz.

Beziehungen und Kunden entwickeln

Netzwerk innerhalb der Trucking Community, um Projekte zu übernehmen, die andere Spediteure aus zeitlichen oder logistischen Gründen nicht durchführen können. Dies ist oft der erste Schritt zum Aufbau einer soliden Kundenbasis von Stammkunden und Verweisquellen. Listen Sie Ihre Dienste bei großen Distributoren und Werften auf. Konzentrieren Sie sich auf die Lieferung von Fracht in gutem Zustand und pünktlich. Dies ist der Schlüssel zum Aufbau einer treuen Kundenbasis.