So starten Sie ein Baumschnittgeschäft

Baumschneidbetriebe bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen an, einschließlich Baumschneiden und Baumschneiden sowie Baumstumpfentfernung. Es gibt einige Dinge, die Sie wissen müssen, um ein Baumschnittunternehmen zu gründen. Die Kenntnis der gängigen Baumarten in Ihrer Umgebung und der Probleme mit den Baumproblemen trägt zur Steigerung Ihres Geschäfts bei und die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Baumschneidern vor Ort. Gewinnen Sie Geschäfts- und Privatkunden durch qualitativ hochwertigen Kundenservice. Empfehlungen von zufriedenen Kunden ermutigen andere, Ihre Dienstleistungen zu wählen. Abhängig von Ihrem Wohnort werden möglicherweise während des Jahres Baumschnittdienste benötigt.

Schauen Sie sich die richtige Ausbildung und Zertifizierung an. Während die Ausbildung in vielen Fällen eher in Form von Schulungen am Arbeitsplatz erfolgt, ist es möglich, durch die Ausbildungsprogramme der International Society of Arboriculture (ISA) zertifiziert zu werden.

Beantragen Sie eine Gewerbeberechtigung, um ein Baumschnittunternehmen legal zu betreiben. Wenden Sie sich an das Büro des Bezirksstaatssekretärs oder an ein kleines Verwaltungsbüro in Ihrer Nähe, um mehr über die Lizenzierungsverfahren für Unternehmen zu erfahren. Beantragen Sie eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer über den Internal Revenue Service. Verwenden Sie diese Nummer in Geschäftsdokumenten wie Steuerformularen, Geschäftsanmeldungen oder zur Eröffnung eines Geschäftsbankkontos. Registrieren Sie Ihr Baumstammelgeschäft beim Staatssekretariat Ihres Staates, um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Körperschaft oder eine Partnerschaft zu gründen. Erwerben Sie eine betriebliche Versicherung, wie z. B. allgemeine Haftpflicht, Arbeitnehmerentschädigung, Sach- und Kfz-Versicherung, bei einem zugelassenen Versicherer.

Mieten Sie Stauraum oder schaffen Sie einen Platz für Baumschnittgeräte in Ihrem Zuhause. Wenden Sie sich an ein Immobilienunternehmen, um sich nach Lagerplatzgrößen und Monatsraten zu erkundigen oder Ihre Garage oder Keller in einen Lagerraum umzuwandeln. Erstellen Sie ein Heimbüro zum Speichern von Computerausrüstung, Clientdateien, Buchhaltung und Rechnungssoftware.

Kauf von Baumschnittgeräten. Die Ausrüstung kann Kettensägen, Astscheren, Leitern, Klettersicherheitsausrüstung, Stumpfentfernungsausrüstung und Sicherheitsausrüstung wie Schutzbrillen, Handschuhe und Arbeitsschuhe umfassen. Erwerben Sie ein Firmenfahrzeug, um Ausrüstung und Mitarbeiter von Baustelle zu Baustelle zu transportieren. Wenn Sie Mulch- oder Baumentfernungsdienste anbieten, kaufen oder leasen Sie eine industrielle Mulchmaschine und einen Lastwagen, der groß genug ist, um Baumzweige und Baumstämme zu transportieren.

Bewerben Sie Ihr Baumschneidunternehmen, indem Sie Werbeflyer erstellen, die eine Liste mit Baumschneid- und Entfernungsservices sowie Geschäftskontaktinformationen enthalten. Erstellen Sie Visitenkarten, um sie an potenzielle Kunden weiterzugeben. Listen Sie Ihre Dienste in lokalen Geschäftsverzeichnissen auf. Besuchen Sie lokale Messen für Heimwerker und Veranstaltungen für kleine Unternehmen, um potenzielle Kunden zu treffen. Wenden Sie sich an örtliche Regierungsbehörden wie die Parkabteilung, um auf Regierungsaufträge zu verzichten, die einen Baumschneider verlangen.

Spitze

  • Wenden Sie sich an örtliche Baumschulen, Parkabteilungen und andere Agenturen, die regelmäßig Mulch verwenden, um übriggebliebene Mulche zu beseitigen, die Ihre Kunden nicht möchten. Spenden oder verkaufen Sie Mulch- oder Baumteile.

Warnung

  • Beurteilen Sie jeden Baumschnittjob, bevor Sie Ihre Dienste bereitstellen, da Sie möglicherweise zusätzliche Ausrüstung und Mitarbeiter benötigen, um den Job abzuschließen.