So starten Sie ein temporäres Vermittlungsunternehmen

Zeitarbeit oder Personalvermittlung sind herausfordernd und potenziell lukrativ. Unternehmen, in denen es darauf ankommt, Menschen zu koordinieren und die mit dem Humankapital verbundenen Risiken in Kauf zu nehmen, kann schwierig sein - Sie müssen also sorgfältig Ihre Grundlagen schaffen. Gleichzeitig kann ein gut zusammengestelltes Unternehmen mit talentierten Personalbeschaffern und Kundenbetreuern in einer Branche viel erreichen, die in der Regel boomt, wenn sich Volkswirtschaften und Branchen gerade erst von Rezessionen und Abschwüngen erholen.

1

Entscheiden Sie sich für einen Markt, den Sie bedienen möchten. Viele Arten von Unternehmen verwenden temporäre Hilfe und erfordern möglicherweise spezielle Fähigkeiten und Arbeitskräfte. Es gibt große Unterschiede zwischen der Einstellung von Paralegals, Krankenschwestern, Verwaltungsmitarbeitern und Bauarbeitern. Jeder hat spezielle Bedürfnisse und Anforderungen. Sie müssen entscheiden, wo Sie anfangen sollen.

2

Bilden Sie eine juristische Geschäftseinheit. Je nachdem, was Sie in Absprache mit einem Rechtsanwalt oder einem Wirtschaftsprüfer entscheiden, möchten Sie möglicherweise eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Partnerschaft, ein Eigentum oder eine Partnerschaft mit beschränkter Haftung gründen. Jeder hat Haftungs- und Steuervorteile und -nachteile. Unternehmen und Partnerschaften müssen von ihren örtlichen Gemeinden fiktive Geschäftsnamen erhalten. Wählen Sie das für Sie geeignete Geschäftsformular und den Umfang Ihres neuen Unternehmens aus.

3.

Beantragen Sie eine Geschäftslizenz bei Ihrer Gemeinde. Wenn Sie mehrere Niederlassungen in verschiedenen Städten oder Landkreisen betreiben möchten. Sie benötigen mehr als eine Geschäftslizenz.

4

Sichere Finanzierung genug, um den Betrieb für viele Monate, wenn nicht für ein Jahr, zu sichern. Bedenken Sie, dass Ihre temporären Mitarbeiter neben den Gemeinkosten und internen Arbeitsaufwendungen auch Angestellte sind, die regelmäßig, meist wöchentlich, abrechnen. Sie müssen in der Lage sein, eine Gehaltsabrechnung vorzunehmen, wenn Sie davon ausgehen, dass Kunden ihre Rechnungen bezahlen müssen. Wenn Sie Personalbeschaffer und Kundenbetreuer mit einem Grundgehalt und Zusatzleistungen haben, müssen Sie beim Aufbau Ihres Unternehmens ausreichend entschädigen.

5

Haftpflichtversicherung abschließen Die Besetzung von Mitarbeitern ist mit einem hohen Risiko verbunden, da Ihre Leiharbeiter unter der Aufsicht eines anderen stehen. Sie müssen darauf vertrauen, dass sie ihre Arbeit sicher und ordnungsgemäß ausführen, oder Ihr Kunde kann Sie zur Verantwortung ziehen. Darüber hinaus sind Sie für die Entschädigung der Arbeitnehmer verantwortlich, wenn eines Ihrer Mitarbeiter verletzt wird. Dies kann in Umgebungen mit hohem Risiko passieren, darunter Bauwesen, Fertigung, Laborarbeit und Gesundheitsfürsorge.

6

Mieten Sie Büroflächen, wenn Sie nicht als zu Hause ansässig sind. Sie sollten eine Umgebung in Erwägung ziehen, in der potenzielle Leiharbeiter interviewen, Kunden besuchen und Ihre Mitarbeiter produktiv arbeiten werden.

7.

Erwerben Sie Mailinglisten, Verzeichnisse, Social-Media-Abonnements und andere Tools, die Sie für die Kontaktaufnahme mit potenziellen Rekruten und Kunden benötigen. Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Ihren Mitarbeitern zu kommunizieren, und die besten Ansätze variieren je nach Branche. In allen Branchen sind jedoch einige grundlegende Werkzeuge erforderlich, um mit Kaltanrufen und E-Mails arbeiten zu können.

8

Stellen Sie Personal ein, wenn Sie zu Beginn einen Mehrpersonenbetrieb planen. Sie benötigen gute Verkaufs- und Rekrutierungstalente, die Ihre Zielbranche kennen und im Idealfall Personalerfahrung haben.