So reagieren Sie auf hohe Fehlzeiten von Mitarbeitern

Fehlzeiten unterbrechen den Arbeitsfluss und kosten dem Unternehmen Geld, wenn Leiharbeitnehmer beschäftigt werden oder Überstunden für die Abwesenheit des Arbeitnehmers bezahlt werden. Legitime Ursachen für fehlende Arbeit, einschließlich Krankheit und Verletzungen, sind bis zu einem gewissen Grad nicht zu vermeiden, aber es kann sein, dass Sie Mitarbeiter haben, die die Freizeit nutzen. Wenn Ihr Unternehmen bei einigen Mitarbeitern oder in einem größeren Umfang hohe Fehlzeiten aufweist, sollten Sie über tiefere Probleme nachdenken, die das Problem verursachen. Die schlechte Gesundheit der Arbeitnehmer und die Unzufriedenheit mit der Arbeit sind zwei mögliche Probleme, die zu Fehlzeiten führen.

1

Schreiben Sie eine Richtlinie für Fehlzeiten, wenn Sie noch keine haben, auch wenn Sie nur einen kleinen Mitarbeiter haben. Geben Sie an, welche Arten von Abwesenheiten zulässig sind, ein ordnungsgemäßes Verfahren für die Benachrichtigung des Arbeitgebers, die Anzahl der erlaubten Abwesenheiten und Strafen für den Verstoß gegen die Richtlinie. Adresse fehlt den ganzen Tag, verspätete Ankunft oder früher Abreise. Geben Sie allen Mitarbeitern eine Kopie der Richtlinie, damit sie sich der Erwartungen bewusst sind.

2

Überprüfen Sie die Bundesgesetze, die sich auf Abwesenheiten beziehen, einschließlich des "Americans with Disability Act" (ADA) und des "Family and Medical Leave Act" (FMLA), mit dem die Mitarbeiter unter bestimmten Bedingungen und Umständen geschützt werden. Informieren Sie sich über die Gesetze Ihres Bundesstaates, die sich auf Arbeitnehmerentschädigung und ärztlichen Urlaub beziehen, um die Arbeitnehmer zu schützen. Überprüfen Sie Ihre Fehlzeitenrichtlinie, um sicherzustellen, dass sie mit den staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften übereinstimmt.

3.

Verfolgen Sie die Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter, damit Sie genau wissen, wie viel Zeit jeder Mitarbeiter verfehlt. Bewahren Sie die Unterlagen auf, falls ein Mitarbeiter wegen übermäßiger Abwesenheit entlassen wird. Die Aufzeichnung und Ihre dokumentierte Abwesenheitsrichtlinie können Ihnen rechtlich helfen, wenn der Angestellte Sie beschuldigt, ihn zu Unrecht entlassen zu haben.

4

Sprechen Sie privat mit bestimmten Mitarbeitern, die Probleme mit Fehlzeiten haben. Siehe die Unternehmensrichtlinie und ihre spezifischen Anwesenheitslisten. Fragen Sie nach Hilfe, die Sie möglicherweise von Ihnen als Führungskraft oder vom Mitarbeiterunterstützungsprogramm des Unternehmens benötigen, um Probleme zu lösen, die sich auf ihre Anwesenheit auswirken.

5

Folgen Sie den angegebenen Konsequenzen, die Sie in Ihrer Abwesenheitsrichtlinie beschrieben haben, und beachten Sie dabei die staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften, insbesondere wenn die Abwesenheit auf einen Arbeitsunfall, eine familiäre Pflege oder eine Behinderung zurückzuführen ist. Dokumentieren Sie jede Konsequenz als Nachweis, dass Sie dem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben haben, das Problem zu beheben, bevor Sie ihn entlassen.

6

Treffen Sie sich im Allgemeinen mit den Mitarbeitern, wenn Abwesenheit ein weit verbreitetes Problem ist. Besprechen Sie Ihre Besorgnis über die Anwesenheit und bitten Sie um Vorschläge, um die Arbeitsumgebung insgesamt zu verbessern und gleichzeitig Fehlzeiten zu reduzieren.

Spitze

  • Starten Sie ein Mitarbeiter-Wellness-Programm, wenn der allgemeine Gesundheitszustand anscheinend die Mehrheit der Fehlzeiten verursacht. Wenn Sie den Mitarbeitern helfen, gesündere Entscheidungen zu treffen, können Sie die Krankheit reduzieren, um besser betreut zu werden.