So reparieren Sie Dateikopfzeilen

Bestimmte Arten von Geschäftscomputerdateien, z. B. Microsoft Word-Dokumente, Multimedia-Dateien und ZIP-Archive, enthalten wichtige Informationen in den Datenbytes, die sich am Anfang der Datei befinden. Software-Ingenieure bezeichnen diesen Bereich als „Header“. Bei plötzlichen Stromausfällen, Viren und anderen Problemen können fehlerhafte Daten in den Header geschrieben werden, wodurch die gesamte Datei unlesbar wird. Glücklicherweise haben Softwareentwickler Hilfsprogramme erstellt, die Dateiköpfe neu erstellen und Dokumente wieder zugänglich machen. Viele dieser Programme können Sie kostenlos herunterladen. Microsoft hat, beginnend mit Office Word 2003 und Word 2002, eine Funktion zum Reparieren von Dateien zum Reparieren von Word-Dokumenten hinzugefügt.

Word-Dokumente

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start". Suchen Sie das Microsoft Word-Programm, das sich möglicherweise in Ihrem Startmenü oder unter "Alle Programme" befindet, und klicken Sie auf, um es auszuführen.

2

Bewegen Sie den Mauszeiger auf das Menü "Datei" und klicken Sie darauf. Klicken Sie auf die Auswahl für "Öffnen".

3.

Suchen Sie Ihr beschädigtes Word-Dokument im Dialogfeld "Öffnen". Klicken Sie einmal auf die Datei, um sie auszuwählen. Öffnen Sie die Datei noch nicht.

4

Klicken Sie im Dialogfeld "Öffnen" auf das kleine, nach unten zeigende Dreieck unter "Öffnen". Word zeigt eine Liste optionaler Aktionen an, die Sie ausführen können. Bewegen Sie den Mauszeiger in der Liste nach unten und klicken Sie auf die Auswahl "Öffnen und reparieren". Microsoft Word versucht, das Dokument zu reparieren. Ihr Erfolg hängt vom Ausmaß der Beschädigung der Datei ab.

5

Klicken Sie auf das Menü "Datei" und wählen Sie "Speichern unter ...". Geben Sie der wiederhergestellten Datei einen neuen Namen und speichern Sie sie.

ZIP-Dateien

1

Starten Sie Ihren Webbrowser. Gehen Sie zur DiskInternals-Download-Seite für das ZIP-Reparaturprogramm. Scrollen Sie bis zum Ende der Seite und klicken Sie auf die Schaltfläche "Download". Ein Dialogfeld zum Speichern der Datei wird angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Save File" (Datei speichern) und warten Sie einige Sekunden, bis die Datei auf Ihre Festplatte heruntergeladen wurde.

2

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start" und bewegen Sie den Mauszeiger auf das Symbol "Eigene Dateien". Klicken Sie auf das Symbol. Scrollen Sie durch die Liste der Dateien, bis Sie den Ordner "Downloads" sehen. Doppelklicken Sie auf den Ordner, um ihn zu öffnen. Suchen Sie nach einer Datei, "zip_repair.exe", und doppelklicken Sie darauf, um die ZIP Repair-Software zu installieren. Auf diese Weise wird ein Bildschirm mit einem Programminstallations-Assistenten angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um zum Bildschirm "Willkommen" zu gelangen.

3.

Klicken Sie im Bildschirm „Lizenzvereinbarung“ des Assistenten auf die Schaltfläche „Ich stimme zu“. Der Assistent zeigt einen Bildschirm zum Auswählen des Ordners an, in den das ZIP-Reparaturprogramm installiert werden soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um den Standardordner zu akzeptieren, oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen", um einen anderen auszuwählen, und klicken Sie dann auf "Weiter".

4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Installieren", um den Standardordner "Startmenü" zu verwenden, oder wählen Sie einen aus der Liste in der Mitte des Assistenten aus und klicken Sie auf "Installieren". Daraufhin wird der letzte Installationsbildschirm angezeigt. Lassen Sie das Kontrollkästchen "DiskInternals ZIP Repair ausführen" aktiviert und klicken Sie auf "Fertig stellen", um das Programm auszuführen.

5

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um zum Begrüßungsbildschirm des ZIP-Reparaturprogramms zu gelangen. Ein Bildschirm zum Auswählen von zwei Dateien wird angezeigt.

6

Klicken Sie oben auf die Schaltfläche "Durchsuchen" mit der Überschrift "Beschädigte Datei" und wählen Sie die ZIP-Datei aus, von der Sie glauben, dass sie einen beschädigten Header hat. Bei der ZIP-Reparatur wird automatisch ein wiederhergestellter Dateiname erstellt und in das Textfeld „Reparierte Datei“ eingefügt. Sie können den reparierten Dateinamen ändern oder den automatisch erstellten Dateinamen beibehalten.

7.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter". ZIP Repair zeigt eine Liste der reparierten Dateien im Archiv an. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um zum letzten Bildschirm zu gelangen.

8

Klicken Sie auf das Kontrollkästchen "Archiv nach Schließen des Assistenten öffnen". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig stellen", um die reparierte ZIP-Datei zu öffnen.

MPEG-Multimedia-Dateien

1

Navigieren Sie zur VCDGear-Downloadseite und klicken Sie auf den Download-Link für die Standardversion von VCDGear, nicht für die "Beta" -Version. Daraufhin wird ein Dialogfeld zum Speichern der Datei angezeigt. Klicken Sie auf das Optionsfeld "Datei speichern" und dann auf die Schaltfläche "OK".

2

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start" und bewegen Sie den Mauszeiger auf das Symbol "Eigene Dateien". Klick es an. Scrollen Sie durch die Liste der Dateien, bis Sie den Ordner "Downloads" sehen. Doppelklicken Sie auf den Ordner, um ihn zu öffnen. Suchen Sie nach einer Datei, die mit „vcdgear…“ beginnt und mit „.zip“ endet. Doppelklicken Sie auf diese Datei, um sie zu öffnen, und zeigen Sie eine Liste der darin enthaltenen Dateien an.

3.

Doppelklicken Sie auf die Datei "vcdgear.exe". Daraufhin wird ein Dialogfeld angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle extrahieren". Das Programm zeigt einen Bildschirm "Extraktionsassistent" an, um das VCDGear-Programm zu installieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter". Der Extraktionsassistent führt zu einem Bildschirm, in dem VCDGear in einem Ordner installiert wird. Verwenden Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Standardordner oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" und installieren Sie ihn in einem anderen Ordner. Klicken Sie auf "Weiter" und dann auf "Fertig stellen".

4

Doppelklicken Sie auf das Programmsymbol vcdgear.exe, das im Fenster mit den extrahierten Dateien angezeigt wird. Klicken Sie oben links im VCDGear-Bildschirm auf die Pulldown-Liste unter der Überschrift „Extraktion / Konvertierung“. Wählen Sie die Option „mpeg-> mpeg“ aus der Liste aus.

5

Klicken Sie auf das Kontrollkästchen "MPEG-Fehler beheben". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Laden". Daraufhin wird ein Dialogfeld zum Öffnen einer MPEG-Datei angezeigt. Suchen Sie eine MPEG-Datei mit einem fehlerhaften Header und klicken Sie auf die Schaltfläche "Öffnen". VCDGear zeigt ein Dialogfeld an, um die reparierte MPEG-Datei unter einem neuen Namen zu speichern. Geben Sie einen Namen für die Datei ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

6

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start". VCDGear zeigt einen Fortschrittsbalken und die voraussichtliche Fertigstellungszeit an. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie die reparierte Datei mit dem neuen Namen verwenden.