So entfernen Sie die verstärkte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer

Wenn Sie Windows Server 2008 auf Ihrem Unternehmenscomputer ausführen und mit Internet Explorer im Web surfen, werden Sie in Kürze einige sehr strenge Sicherheitsrichtlinien entdecken. In Windows Server 2008 ist standardmäßig die Funktion für die erweiterte Sicherheitskonfiguration von Internet Explorer aktiviert, um Cyberangriffe auf den Server zu verhindern. Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden einige Websites blockiert. Wenn Sie das Internet ohne diese Einschränkung frei durchsuchen möchten, können Sie die Option Erweiterte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer auf Ihrem Computer deaktivieren.

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start" und wählen Sie "Server Manager" aus dem Startmenü, um das Server Manager-Dienstprogramm zu starten.

2

Klicken Sie im linken Bereich auf "Server Manager", um es auszuwählen, falls noch nicht ausgewählt.

3.

Klicken Sie im rechten Bereich der Sicherheitsinformationen auf den Link "IE ESC konfigurieren", um das Fenster "Erweiterte Sicherheitskonfiguration" für Internet Explorer zu öffnen.

4

Klicken Sie auf die Optionsfelder "Aus" in den Abschnitten "Administratoren und Benutzer", um die Funktion "Erweiterte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer" für Administratoren und Benutzer zu deaktivieren. Sie können es bei Bedarf nur für Administratoren oder nur für Benutzer deaktivieren.

5

Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu speichern und die Funktion zu entfernen.

Warnung

  • Durch das Deaktivieren der erweiterten Sicherheitskonfigurationsfunktion von Internet Explorer ist das Betriebssystem Windows Server 2008 gefährdet.