So entfernen Sie defekte Deinstallationseinträge in Vista

Jedes unter Windows Vista installierte Programm erstellt einen Deinstallationseintrag, der in der Systemsteuerung "Programme und Funktionen" angezeigt wird. Ein fehlerhaftes Programm könnte einen fehlerhaften Deinstallationseintrag erstellen oder den Deinstallationseintrag nicht ordnungsgemäß entfernen. Jeder Eintrag ist einer EXE-Datei zugeordnet und funktioniert auch nicht, wenn die Anwendung manuell entfernt wird. Diese Deinstallationseinträge werden in der Windows-Registrierung gespeichert. Sie benötigen Zugriff auf den Registrierungseditor auf Ihrem Unternehmenscomputer, um sie zu löschen. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, wenn Sie keinen Zugriff haben.

1

Klicken Sie auf "Start", geben Sie "Regedit" (ohne Anführungszeichen) in das Suchfeld im Startmenü ein und drücken Sie "Enter", um den Registrierungseditor zu starten.

2

Klicken Sie im angezeigten Fenster "User Account Control" auf die Schaltfläche "Yes". Geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie stattdessen ein Passwort-Dialogfeld sehen.

3.

Navigieren Sie im linken Bereich des Registrierungs-Editors zum Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Uninstall". Jeder Unterschlüssel unter dem Deinstallationsschlüssel stellt einen Deinstallationseintrag dar.

4

Wählen Sie einen Unterschlüssel unter dem Deinstallationsschlüssel aus, und lesen Sie das Feld DisplayName im rechten Fensterbereich.

5

Klicken Sie auf die Pfeiltasten oder verwenden Sie die Pfeiltasten, um die Unterschlüssel durchzublättern und deren DisplayName-Felder zu lesen, bis Sie den Deinstallationseintrag finden, den Sie entfernen möchten.

6

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Unterschlüssel im linken Bereich und wählen Sie "Löschen", um ihn zu entfernen.

Spitze

  • Microsoft empfiehlt, vor dem Löschen von Schlüsseln ein Backup zu erstellen. Um die Sicherung zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taste "Deinstallieren" im linken Fensterbereich, wählen Sie "Exportieren" und geben Sie einen Dateinamen für die Sicherung an. Wenn Sie versehentlich einen wichtigen Schlüssel löschen oder ein Problem auftritt, doppelklicken Sie auf die Sicherungsdatei, die Sie erstellt haben, um die Sicherung wiederherzustellen.

Warnung

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihre Registrierung bearbeiten. Sie könnten einen wichtigen Deinstallationseintrag entfernen.