So reduzieren Sie den Paketverlust mit einer Kabel-Internetverbindung

Das Internet überträgt Daten zu und von Computern und Netzwerken über Pakete. Der Begriff "Paketverlust" beschreibt das Ereignis, bei dem ein Datenpaket sein Ziel nicht erreicht. Organisationen mit hoher Latenz können die maximale Übertragungseinheit - die Größe des größten Pakets, das über das Netzwerk gesendet werden kann - in Byte verringern. Die meisten Computer verwenden eine MTU von 1500 Byte - das maximale Paket, das Ethernet-Netzwerke verarbeiten können. Die Fragmentierung kann jedoch auftreten, wenn die Netzwerkhardware die konfigurierte Paketgröße nicht beibehalten kann.

1

Klicken Sie auf "Start | Alle Programme | Zubehör | Eingabeaufforderung". Geben Sie "ping [address] -f -l 1500" (ohne Anführungszeichen) in CMD ein.

2

Ersetzen Sie "[Adresse]" durch die URL einer Website, z. B. "www.google.com". Drücken Sie "Enter", um den Befehl auszuführen.

3.

Geben Sie den obigen Befehl erneut in CMD ein, wenn im Terminal die Meldung "Paket muss fragmentiert, aber DF eingestellt sein" angezeigt wird. Ersetzen Sie "1500" durch "1490".

4

Wiederholen Sie den obigen Schritt und reduzieren Sie die Puffergröße - die Zahl rechts von "-l" - um den Wert 10, bis die Nachricht durch Details der Ping-Antwort ersetzt wird.

5

Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein, um die MTU zu ändern:

netsh interface ipv4 set subinterface "LAN-Verbindung" mtu = [value] store = persistent

6

Ersetzen Sie "[Wert]" durch die Puffergröße, die mit einem Paketverlust von 0 Prozent verbunden ist. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Paketverlust in Windows zu reduzieren.

Warnung

  • Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Windows 7. Sie können bei anderen Versionen oder Produkten geringfügig oder erheblich abweichen.