So leiten Sie einen freigegebenen Ordner auf eine Netzwerkfreigabe um

Dank relativ kostengünstiger Netzwerkrouter können kleine Unternehmen lokale Netzwerke einrichten, die sich eine einzige Internetverbindung teilen. Windows 7 ermöglicht Netzwerkbenutzern das Speichern von Dateien in öffentlichen Ordnern auf ihren Computern, auf die alle mit dem Netzwerk verbundenen Computer zugreifen können. Abhängig von der Anzahl der von Benutzern freigegebenen Daten können Dateien in öffentlichen Ordnern jedoch zu viel Festplattenspeicher beanspruchen und die Computerleistung beeinträchtigen. Wenn Sie über einen mit dem Netzwerk verbundenen Computer mit einer oder zwei Ersatzfestplatten verfügen, können Sie stattdessen die öffentlichen Ordner der Benutzer an den Remote-Computer umleiten. Auf diese Weise können Ihre Benutzer Dateien wie gewohnt freigeben, während sie auf dem Netzwerkcomputer mit einem freien oder größeren Laufwerk gespeichert werden.

Ordnen Sie den neuen öffentlichen Ordner auf dem Remote-Computer zu

1

Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Computer". Klicken Sie auf den Netzwerklink im linken Bereich des Computerfensters. Windows zeigt eine Liste der verbundenen Computer im Netzwerk an. Doppelklicken Sie auf den Namen des Computers, auf den Sie den freigegebenen Ordner oder den öffentlichen Ordner umleiten möchten.

2

Doppelklicken Sie auf den Laufwerksbuchstaben des Festplattenlaufwerks auf dem Remotecomputer, auf dem Sie einen neuen öffentlichen Ordner erstellen und zuordnen möchten. Wenn das Fenster des Network Explorers den Inhalt der Festplatte anzeigt, klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche "Neuer Ordner". Benennen Sie den Ordner in „Username Public“ oder etwas Ähnliches um, wobei „Username“ der Name des Benutzers ist, für den Sie den neuen Öffentlichen Ordner erstellen möchten. Wenn der Name des Benutzers beispielsweise "John James" lautet, geben Sie "John James Public Folder" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Ordner und klicken Sie dann im Popup-Menü auf "Map Network Drive". Behalten Sie den Standard-Laufwerksbuchstaben bei oder wählen Sie einen anderen aus der Dropdown-Liste aus. Klicken Sie auf und aktivieren Sie die Option "Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen". Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Fertig stellen". Ein neues Windows Explorer-Fenster wird angezeigt und zeigt ein leeres Fenster für den von Ihnen erstellten Öffentlichen Ordner. Schließen Sie den Windows Explorer.

Leiten Sie den lokalen Ordner auf das zugeordnete Laufwerk um

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start", geben Sie "cmd" (ohne Anführungszeichen) in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn auf dem Bildschirm ein Fenster für die Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche "Ja". Geben Sie "explorer C: \ users \ Public" (ohne Anführungszeichen) an der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. Ein neues Windows Explorer-Fenster wird angezeigt, in dem die öffentlichen Ordner für den aktuellen Benutzer angezeigt werden.

2

Markieren Sie den Namen des öffentlichen Ordners, den Sie auf das zugeordnete Laufwerk des Remote-Computers umleiten möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordnernamen und klicken Sie dann in der Popup-Liste auf "Eigenschaften". Wenn Sie beispielsweise den Ordner "Öffentliche Dokumente" auf das neue zugeordnete Laufwerk umleiten möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordnernamen "Öffentliche Dokumente" und dann auf "Eigenschaften".

3.

Klicken Sie im Eigenschaftenfenster für den öffentlichen Ordner auf die Registerkarte „Ort“. Geben Sie den absoluten Ordnerpfadnamen für das zugeordnete Netzlaufwerk und den Ordner, den Sie erstellt haben, in das Feld auf der Registerkarte Standort ein. Wenn Sie beispielsweise einen öffentlichen Ordner für John James erstellt und das Laufwerk dann mit dem Laufwerksbuchstaben "K: \" zugeordnet haben, geben Sie "K: \ John James Public Folder" ein.

4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Übernehmen" und anschließend auf "OK", um das Eigenschaftenfenster zu schließen. Windows verschiebt die Dateien automatisch aus dem lokalen Ordner "Public Documents" in den zugeordneten Ordner "K: \ John James Public Folder" auf dem Remote-Computer. Wenn Benutzer im Netzwerk eine Verbindung zum Ordner "Öffentliche Dokumente" von John James herstellen, zeigen sie Dateien auf dem zugeordneten Netzlaufwerk des Remote-Computers an.

5

Ziehen Sie die Dateien auf dem lokalen Computer wie üblich in den Ordner "Öffentliche Dokumente". Windows verschiebt Dateien, die Sie per Drag & Drop in den Ordner "Öffentliche Dokumente" ziehen, automatisch in den Remote-Ordner.