So stellen Sie eine verblasste Registrierkasse wieder her

Moderne Registrierkassen verwenden zum Drucken von Belegen häufig thermische Tinte. Diese Thermo-Tinte sieht beim ersten Ausdruck des Belegs scharf, klar und sauber aus, kann jedoch im Laufe der Zeit verblassen, was das Lesen der Informationen erschwert oder den Beleg sogar unbrauchbar macht. Wenn Sie einen Beleg haben, der zu hell ist, um ihn zu lesen, können Sie eine Reihe von Techniken anwenden, um den Druck wiederherzustellen und die benötigten Informationen abzurufen.

1

Legen Sie die Quittung auf eine ebene Fläche und tragen Sie vorsichtig ein heißes Bügeleisen darauf auf. Die Hitze des Bügeleisens kann die thermische Tinte verjüngen und das Ausbleichen reduzieren. Diese Technik funktioniert am besten, wenn die Tinte selbst verblasst ist, das Papier aber noch in gutem Zustand ist.

2

Halten Sie die Quittung auf Armeslänge und richten Sie einen Föhn darauf, um das Papier zu erwärmen. Verwenden Sie die höchste Einstellung für den Haartrockner, um die maximale Wärmemenge zu erhalten.

3.

Legen Sie den Beleg auf einen Scanner und scannen Sie ihn in ein Bildverarbeitungsprogramm. Verwenden Sie das Programm, um die Dunkelheitsstufen anzupassen, bis Sie die Informationen lesen können.

4

Erstellen Sie eine Kopie der Quittung mit der dunkelsten möglichen Einstellung am Kopierer. Wenn Sie die Dunkelheit aufdrehen, können die verblassten Zahlen und Daten auf dem Beleg sichtbar werden.

Dinge benötigt

  • Eisen
  • Haartrockner
  • Scanner
  • Kopierer