So planen Sie eine prozessbasierte Prüfung

Kleine Unternehmen verfeinern ihre Geschäftstätigkeit ständig, um maximale Effizienz zu erzielen. Viele Prozesse, die von Unternehmen eingesetzt werden, erfordern eine Bewertung, um die Wirksamkeit zu bestimmen, und Änderungen an Prozessen können die Kosten senken oder die Erträge erheblich steigern. Durch prozessbasierte Audits können Manager oder Kleinunternehmer den Kern ihres Geschäfts in Angriff nehmen und feststellen, ob das Unternehmen den richtigen Weg in Richtung Rentabilität und Langlebigkeit verfolgt. Die sorgfältige Planung dieser Audits führt zu eindeutigen Ergebnissen und ermöglicht es dem Unternehmer oder Manager, Prozesse zur Optimierung der Leistung zu optimieren.

1

Bestimmen Sie den Prozess für die Prüfung. Jedes Audit sollte sich auf einen Prozess und die damit verbundenen Details beziehen. Bei größeren Betriebsprüfungen sollten die Prozesse in kleinere Bewertungen unterteilt werden.

2

Betrachten Sie das gewünschte Ziel für den Prozess. Jeder Prozess in einem Unternehmen sollte eine bestimmte Funktion erfüllen, die einen Mehrwert für das Unternehmen insgesamt darstellt. Unnötige Prozesse schaffen keinen Mehrwert, und versierte Unternehmer können sie beseitigen, wenn ihre Funktionslosigkeit offensichtlich wird.

3.

Erstellen Sie Auswertungsanforderungen für die Prozessschritte. Dazu gehört die mehrmalige Durchführung des Prozesses mit sorgfältiger Beachtung aller erforderlichen Schritte und die Feststellung, ob Schritte für Verbesserungen erforderlich sind. Gemeinsame Bereiche für Verbesserungen sind Geschwindigkeit, Genauigkeit, Arbeitskosten, Kundenbeziehungen und Redundanz.

4

Bitten Sie die Auditoren, während des gesamten Auditprozesses auf verbesserungswürdige Bereiche zu schreiben. Diese Hinweise ermöglichen es den Managern oder Eigentümern, Änderungen zu bestimmen, die den Prozess optimieren und den Wert für das Unternehmen steigern können.

5

Erstellen Sie mithilfe des Plans einen Prüfbericht mit den Details und Ergebnissen der Bewertung. Geben Sie genau an, welche Methoden bei der Bewertung verwendet wurden und welche messbaren Ergebnisse aufgetreten sind.

Warnung

  • Prüfpläne sollten davon abhalten, Empfehlungen während des Prüfprozesses abzugeben. Dies kann zu farblichen Ergebnissen und zu schlechten Daten aus der Prüfung führen.