Erste Schritte im Transaktionsmarketing

Transaktionsmarketing konzentriert sich auf die Steigerung des Umsatzes durch Customer Relationship Management unter Verwendung der "Four Ps:" - Produkte, Preise, Platzierungen und Werbeaktionen. Der Einstieg in das Transaktionsmarketing kann auf verschiedene Weise erfolgen. Um als Marketingexperte einzusteigen, möchten Sie vielleicht einen Bachelor-Abschluss in Marketing auf Universitätsniveau - Marketingtheorie studieren. Ein Kleinunternehmer, der transaktionale Marketingtechniken einsetzen möchte, sollte jedoch die "Four Ps" verstehen und seine Werbe- und Werbetechniken einsetzen, um den Umsatz zu steigern.

1

Verwenden Sie produktbasierte Werbetechniken in Bezug auf Produktmerkmale und Verpackung. Transaktionsmarketing ist die traditionelle Marketingansicht, die sich darauf konzentriert, was ein Unternehmen vor dem Verkauf tun kann, um die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden zu gewinnen. Der kurzfristige Umsatz kann beispielsweise durch die Verwendung von Produktproben oder durch Sponsoring in Form von Sachleistungen steigen, die Waren oder Marken vor einer größeren Anzahl potenzieller Kunden erhalten.

2

Preisstrategien entwickeln, um einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen. Die Preissenkung ist ein Instrument, das Marketingfachleute einsetzen, um den Kundennutzen und die Nachfrage sofort zu steigern. Diese Strategie kann effektiv sein, wenn der Zielmarkt ein preissensitiver Markt ist. Wenn z. B. die Kosten für drahtlose Breitbanddienste keine oder nur wenige differenzielle Merkmale für Kunden aufweisen, die sich zwischen konkurrierenden Dienstanbietern entscheiden, kann eine Preisreduzierung zu einer wirksamen Methode werden, um sich gegenüber einem Kunden hervorzuheben.

3.

Verwenden Sie Transaktionsmarketing-Techniken in Einzelhandelsgeschäften, um die Sichtbarkeit von Waren zu erhöhen. Es gibt eine Reihe von Werbetechniken, um kommerzielle Produkte und Dienstleistungen im Einzelhandel zu fördern. Herkömmliche Werbe-Tools umfassen In-Store-Produkt-Banner und -Schilder sowie auffällige Verkaufsstellen am Verkaufsort.

4

Bewerten Sie Verkaufstechniken, um die Aufmerksamkeit auf Produkte oder Dienstleistungen zu lenken. Transaktionsmarketing ist manchmal mit harten Verkaufstaktiken verbunden. Zum Beispiel die Verwendung des Einzelhandels-Begrüßers außerhalb des Eingangs eines Geschäfts, um die Passanten zu ermutigen, auf der Grundlage einer bestimmten Werbeaktion einzusteigen. Weniger Direktverkaufstechniken können auch in die Kategorie des Transaktionsmarketings fallen, z. B. Produktplatzierung. Dies nutzt eine subtilere Technik, um Sichtbarkeit zu erlangen, indem die Marke eines Unternehmens außerhalb der traditionellen Werbekontexte vor dem Publikum platziert wird. Die allgemeine Sichtbarkeit und Markenbekanntheit steigt durch eine hohe Anzahl positiver Platzierungen vor einem Zielmarkt.