Erste Schritte in Lagerplatz-Auktionen

Lagerplatz-Auktionen sind ein guter Ort, um Artikel für Flohmärkte, Flohmärkte und Online-Auktionen zu finden. Sie müssen jedoch Blindgebote abgeben und erfahren daher nicht, was sich hinter "Tür Nummer eins" befindet, bis Sie gewonnen und die Lagerfirma bezahlt haben. Die gute Nachricht ist, dass der Preis, den Sie zahlen, oft weit unter dem Einzelhandelswert der Artikel liegt, was wahrscheinlich dazu führt, dass Sie die Nase vorn haben. Der Einstieg in Lagerplatz-Auktionen ist weder schwierig noch teuer und erfordert oft mehr Zeit als Geld.

1

Legen Sie einen Bereich fest, in den Sie reisen möchten, z. B. einen Umkreis von 80 km von Ihrem Zuhause aus, und beginnen Sie mit der Suche nach Speicherplätzen, die Auktionen anbieten. Durchsuchen Sie webbasierte Auktionsseiten, suchen Sie im Telefonbuch unter Gelbe Seiten nach den Telefonnummern von Speicherstätten und Auktionshäusern, die möglicherweise für Speicherauktionen zuständig sind, und lesen Sie die rechtlichen Hinweise in den Regionalzeitungen.

2

Erstellen Sie eine Papier- oder Computerdatenbank mit den gesammelten Informationen. Geben Sie den Namen, die Adresse und die Telefonnummer des Unternehmens sowie den Namen der für Auktionen zuständigen Person an. Fügen Sie die Termine der Auktionen, deren Teilnahme Sie planen, einem Kalender hinzu.

3.

Nehmen Sie an einer oder mehreren Auktionen als Zuschauer teil. Obwohl nicht jede Lagerplatzauktion den gleichen Verfahren folgt, ist dies eine gute Möglichkeit, sich mit dem Prozess vertraut zu machen. Besonders wichtig sind Informationen zu Anmeldung, Anmeldung, allgemeinem Bieterverfahren, Zahlungsmethoden und Zeitrahmen für das Entfernen von Artikeln.

4

Erstellen Sie eine Gebotsstrategie, die auf den Informationen basiert, die Sie als Zuschauer sammeln. Die meisten Lagerplatzauktionen werden mit Live-Geboten statt mit stillen, versiegelten Geboten durchgeführt. Sie müssen ein Gebot abgeben, ohne wirklich zu wissen, auf was Sie bieten. Wenn der Auktionator kurz vor Beginn der Auktion die Tür zum Behälter hochstellt, haben Sie einige Minuten, um die vor Ihnen angezeigten Gegenstände zu bewerten und zu bewerten. Andernfalls kann die Tür während des gesamten Gebotsvorgangs geschlossen bleiben, so dass Sie Blindgebote abgeben. In jedem Fall ist ein Eröffnungsgebot von 1 US-Dollar ein guter Anfang. Das, was ein gewinnbringendes Gebot ausmacht, kann je nach Standort unterschiedlich sein. Laut StorageAuctions.com liegt der Höchststand bei rund 300 US-Dollar.

5

Schreiben Sie einen Geschäfts- / Aktionsplan. Legen Sie ein Anfangsbudget von beispielsweise 1.000 USD fest. Identifizieren und notfalls kaufen Sie Gegenstände, die Sie am Auktionstag mitnehmen müssen, z. B. eine große Taschenlampe, einen Besen, zusätzliche Vorratsbehälter, einen Dolly und einen Anhänger. Entscheiden Sie, wie und wo Sie Artikel entsorgen möchten, die Sie nicht weiterverkaufen oder verwenden können.

6

Bereiten Sie sich auf den Auktionstag vor. Sammle Gegenstände, die du mitnehmen musst. Erwägen Sie, ein paar zusätzliche Hände mitzubringen, insbesondere wenn Sie nur wenige Zeit haben, um Gegenstände aus dem Lagerplatz zu entfernen.

7.

Wenden Sie sich am Tag vor der Auktion an das Auktionshaus oder das Lager, um zu bestätigen, dass die Auktion noch läuft.

8

Kommen Sie 15 bis 30 Minuten vor Auktionsbeginn auf der Auktionsseite an, um einen guten Platz zu finden.

Dinge benötigt

  • Karte
  • Zeitungen
  • Computer-Tabelle
  • Kalender
  • Kasse
  • Taschenlampe
  • Besen
  • Vorratsbehälter aus Kunststoff
  • Dolly
  • Anhänger