Wie hängt die Planung von anderen Verwaltungsfunktionen ab?

Die herkömmliche Ansicht eines Managers ist jemand, der seine Angestellten kontrolliert und steuert. Management-Theoretiker nennen immer noch das Controlling als eine der vier Managementfunktionen. Trotz dieses Labels bemühen sich progressive Manager, als Helfer und Unterstützer zu dienen. In der Tat geben einige Unternehmen Managern Titel wie "Trainer", "Teamleiter" oder "Koordinator". Diese Titel tragen dem Gefühl Rechnung, das das Management fördern und inspirieren sollte, anstatt zu beschimpfen und zu schmähen. Der Managementprozess macht Führungskräfte für das "große Ganze" verantwortlich. Bei der Planung entscheiden die Manager, wie sie alle Teile dieses "großen Bildes" zusammenfügen sollen.

Planung

Manager planen, indem sie entscheiden, was sie erreichen wollen. Während des Planungsprozesses legt das Management fest, welche Ziele erreicht werden sollen. Die Führungskräfte entscheiden nicht nur, wonach sie streben, sondern auch, wie sie ihre Ziele erreichen. Planung ist der erste Schritt im Managementprozess. Ziele können für eine Abteilung, eine Abteilung, das gesamte Unternehmen oder für ein einzelnes Produkt sein. Beispielsweise kann es das Ziel eines Einzelhandelsgeschäftsleiters sein, die Kundentreue in einem Jahr um 15 Prozent zu steigern. In einigen Fällen entscheiden sich Manager möglicherweise für Ziele für die Entwicklung ihrer Mitarbeiter.

Organisieren

Organisieren ist die Verwaltungsfunktion, bei der Ressourcen gesammelt werden. Sobald ein Plan erstellt wurde, müssen die Manager einen Weg strukturieren, um ihre Ziele zu erreichen. Die Verantwortlichen ordnen die personellen und materiellen Ressourcen entsprechend ihrer Erreichung ihrer Ziele. Wenn die Ziele darin bestehen, die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit dem Arbeitsplatz zu steigern und den Umsatz zu verringern, stellen Manager möglicherweise Hilfe von Beratern in Anspruch. Sie könnten auch weitere Schulungen zu Arbeitsaufgaben, Verantwortlichkeiten und technischem Wissen einplanen. Dies könnte bedeuten, dass die Führungskräfte die Trainer, Mentoren und Spezialisten des Unternehmens kontaktieren müssen

Führend

Bei der Führung geht es darum, den Plan den Mitarbeitern mitzuteilen und sie dabei zu beraten. Manager versuchen, diejenigen zu motivieren, die die Aufgaben erfüllen, die zur Erreichung ihrer Ziele erforderlich sind. In der Führungsaufgabe geht es nicht so sehr darum, den Mitarbeitern zu sagen, was sie tun sollen, sondern warum dies getan werden muss. Wenn sie führen, bauen Manager Beziehungen auf, indem sie Fragen beantworten, Bedenken aufgreifen und positive Begeisterung zeigen. Führungskräfte können ihre geplanten Ziele oft nicht alleine umsetzen und müssen Teamgeist und Harmonie vermitteln.

Steuern

Beim Controlling geht es darum, Leistungsergebnisse anhand geplanter Ziele zu messen. Mit anderen Worten: Haben die Mitarbeiter und das Unternehmen das erreicht, was sie wollten? Wenn die tatsächliche Leistung nicht den Zielen des Managements entspricht, was kann man dagegen tun? Controlling ist nicht immer eine reaktive Funktion, da Manager eingreifen können, während Mitarbeiter den Plan ausführen. Eine Intervention kann erforderlich sein, wenn die tatsächliche Leistung zu weit von der Strecke abweicht. Manager können Ziele und Ziele überarbeiten oder optimieren. Sie können Leistungsergebnisse auch verwenden, um zukünftige Ziele zu planen.