Erfolgreiches Business Development

Sie denken vielleicht, dass Ihr Unternehmen ein Vermögen in Werbung investieren oder eine Vielzahl von Pressemitteilungen verteilen muss, um neue Kunden und Kunden zu gewinnen. Die einfache Wahrheit ist, ein gut organisierter Geschäftsentwicklungsplan kann Ihren Kundenstamm innerhalb von 90 Tagen erheblich steigern, so Duncan MacPherson, der Autor von "Breakthrough Business Development". Geschäftsentwicklung knüpft Beziehungen zu potenziellen neuen Kunden und verbessert gleichzeitig die Bindung zu aktuellen Kunden. Egal, ob Sie für ein großes Unternehmen, eine kleine Anwaltskanzlei arbeiten oder Ihr eigenes Unternehmen gegründet haben, die Geschäftsentwicklung ist ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs.

1

Wenn Sie der Eigentümer sind, wissen Sie alles über Ihr Unternehmen. Wenn Sie neu sind, können Sie hier anfangen. Wissen, was das Unternehmen zu bieten hat, was die Produkte und Dienstleistungen sind. Wie lange ist das schon im Geschäft? Wer sind die Hauptakteure und woher kommen sie? Führen Sie eine Online-Suche mit dem Namen Ihres Unternehmens durch. Suchen Sie in sozialen Netzwerken nach Informationen zu Ihrem Unternehmen. Richten Sie eine Google-Benachrichtigung für Ihr Unternehmen ein. Wenn es in den Nachrichten ist, werden Sie benachrichtigt. Wenn Sie die Besonderheiten Ihres Unternehmens nicht kennen, ist es schwierig, ein neues Geschäft dafür zu entwickeln.

2

Schreiben Sie Ihren Aufzugsabstand. Es ist eine 60-Sekunden-Zusammenfassung Ihres Unternehmens und seiner Funktionen. Üben Sie den Pitch vor einem Spiegel oder vor Freunden, bis Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen ganz natürlich erscheint. Bereiten Sie einen "Teil 2" für das etwa zwei Minuten lange Spielfeld vor. Sie möchten bereit sein zu antworten, wenn jemand sagt "das hört sich interessant an, ich würde gerne mehr erfahren."

3.

Gestalten und drucken Sie das relevante Werbematerial, das Sie benötigen. Zumindest sind Visitenkarten erforderlich. Es ist sinnlos, jemanden zu treffen und nichts zu hinterlassen. Erstellen Sie dazu eine Broschüre und einen Briefkopf. Erstellen Sie eine Website, die die Persönlichkeit Ihres Unternehmens widerspiegelt. Potenzielle Kunden können eine Broschüre falsch platzieren, aber wenn sich Ihre URL auf Ihrer Karte befindet, können sie sich trotzdem über Sie informieren.

4

Treten Sie den Business-Networking-Sites bei und erstellen Sie ein professionelles, aber freundliches Profil. Sie können Entrepreneur Connect, LinkedIn und Ryze ausprobieren. Treten Sie Twitter, Google Plus und Facebook bei.

5

Schreiben Sie sich eine Liste mit Kontakten, Kollegen, Schulkameraden, alten Freunden und ja sogar Personen auf, mit denen Sie sich getroffen haben. Dies ist die erste Ebene Ihrer Geschäftskontakte. Sie können sie auf den "People Finder" -Seiten finden, für die eine minimale Mitgliedsgebühr erforderlich ist. Suchen Sie auf Social Sites und Business Sites nach ihnen. Es ist besser zu sagen "Ich habe Ihr Profil auf LinkedIn oder Facebook gefunden" und nicht "Oh, ich habe Sie auf PeopleFinder.com gefunden".

6

Senden Sie E-Mails oder Briefe an diese erste Kontaktebene. Halten Sie es persönlich, kein Massenmailing. Fügen Sie eine Notiz hinzu, die ungefähr wie "Erinnern Sie sich, als wir Rafting gemacht haben und im Fluss gelandet sind? Ich hatte so eine großartige Zeit. Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass ich bei XYZ in Phoenix Mitglied bin."

7.

Nehmen Sie an Vernetzungstreffen wie der örtlichen Handelskammer und Berufsverbänden teil. Erweitern Sie sich auf Organisationen außerhalb Ihres eigenen Berufs. Es ist in Ordnung, sich mit Kollegen zu treffen, aber Sie suchen nach neuen Kunden. Wenn Sie eine Mutter sind, ziehen Sie möglicherweise in Betracht, sowohl einem Verein für berufstätige Frauen als auch einem Verein für berufstätige Mütter beizutreten.

8

Stellen Sie sich bei den Treffen vor. Fragen Sie, was die andere Person macht. Hör mal zu. Fragen Sie nach ihrer Visitenkarte. Geben Sie Ihren Aufzugsplatz ein und bieten Sie Ihre Karte an.

9

Machen Sie sich auf der Rückseite der Visitenkarte eine kurze Notiz über die Person. Senden Sie der Person am nächsten Tag eine E-Mail und geben Sie diese persönlichen Informationen an.

10

Folgen Sie Ihren Kontakten regelmäßig entweder per E-Mail oder per Post. Jeder schickt einen Weihnachtsgruß - erwägen Sie dann natürlich, aber auch zu anderen Zeiten des Jahres.

Spitze

  • Konsistenz ist wichtig. Erwarten Sie nicht, dass sich jemand, den Sie vor sechs Monaten kurz getroffen haben, an Sie erinnert, wenn Sie sie in der Zwischenzeit nicht kontaktiert haben.

Warnung

  • Seien Sie nicht in Eile, um die nächste Person zu treffen. Die Person, mit der Sie jetzt sprechen, wird sich unhöflich fühlen.