Übertragen die staatlichen Arbeitsgesetze das Bundesarbeitsrecht?

Im Allgemeinen ersetzen Landesgesetze die Bundesgesetze nicht. In Artikel 6 Absatz 2 der US-Verfassung heißt es, dass die Gesetze der Vereinigten Staaten - Bundesgesetze - das oberste Gesetz des Landes sind und die Richter in jedem Staat an sie gebunden sind, ungeachtet der widersprüchlichen Gesetze des Staates. Staatliche Arbeitsgesetze stellen jedoch eine interessante Ausnahme dar, da sie unter Umständen das Bundesarbeitsrecht ersetzen können.

Die Preempton-Doktrin und die Vorherrschaftsklausel

Die Vorkaufslehre stammt aus der Vorherrschaftsklausel von Artikel 6 der US-Verfassung. Diese Lehre besagt, dass jedes Bundesgesetz, auch wenn es nur eine Vorschrift einer Bundesbehörde ist, ein konfliktives Landesgesetz ersetzt, auch wenn dieses Gesetz Teil der Verfassung des Staates ist. Wenn der Kongress ein Gesetz verabschiedet, das ein bestehendes staatliches Gesetz vorsieht, gibt es vom rechtlichen Standpunkt aus wenig zu diskutieren, außer vielleicht darüber, welches Gesetz vorgesorgt werden sollte. In Fällen, in denen der Kongress ein bestimmtes Landesgesetz nicht vorsieht, muss das Gericht feststellen, ob das Gesetz direkt mit dem Bundesgesetz in Konflikt steht.

Wenn staatliche Arbeit Bundesgesetz ersetzt

Arbeitsgesetze werden erlassen, um die Rechte, die Gesundheit und die finanzielle Entlohnung der Arbeitnehmer zu schützen. Wenn sich Bundes- und Landesgesetze widersprechen, weist das US-Arbeitsministerium Arbeitgeber und Arbeitnehmer an, das Gesetz zu befolgen, das den höchsten Schutzstandards für die Mitarbeiter und den strengsten Standards für die Mitarbeiter bietet.

Mindestlohn

Das Gesetz über faire Arbeitsnormen ist ein Bundesgesetz, das sowohl die Vorkaufslehre als auch die wenigen Ausnahmen veranschaulicht, wenn das Bundesgesetz das Bundesgesetz ersetzt. Ein Element des FLSA ist das Mindestlohngesetz. In Staaten, in denen das Landesgesetz den Mindestlohn unterhalb des föderalen Mindestlohns festlegt, wie in Wyoming und Georgia, ersetzt das Bundesgesetz das Bundesgesetz. In den 18 Bundesstaaten mit Bundesgesetzen, die den Mindestlohn über dem Mindestlohn des Bundes (Kalifornien und Florida) festlegen, ersetzt das Bundesgesetz das Bundesgesetz.

Bundes- und Landesarbeitsrechtsvollzug

Die Vollstreckungsbehörde für Bundesarbeitsgesetze ist das US-Arbeitsministerium. Diese Abteilung ist für die Durchsetzung von mehr als 180 Bundesgesetzen verantwortlich, die die Arbeitsplatzaktivitäten und Beziehungen zwischen 10 Millionen Arbeitgebern und 125 Millionen Arbeitnehmern regeln. Jedes Bundesministerium für Arbeit ist für die Durchsetzung von Bundes- und Landesgesetzen innerhalb seiner Gerichtsbarkeit verantwortlich.